0 Flares 0 Flares ×

Problemas de eyaculación

Um eine Schwangerschaft zu erreichen bei Paaren, bei welchen der Mann nicht ejakuliert oder keine Spermien mit der Ejakulation existieren, gibt es verschiedene Techniken, um Spermien zu entnehmen um dann die assistierte Reproduktion durchzuführen.

Es gibt Patienten, die unter Desfunktion durch Diabetes, Multiple Sklerose, Schädigung von Knochenmark und/oder anderen neurologischen Erkrankungen leiden. In diesen Fällen kann die Ejakulation induziert werden mit den folgenden Möglichkeiten:

Ejakulation induziert mit Vibration:

  • Die Ejakulation wird mit Hilfe einesVibrators verursacht.
  • Es handelt sich um eine nicht-invasive Methode, sehr einfach und sicher, die zu Hause oder in der Klinik möglich ist.
  • Etwa 80% der Patienten mit Verletzungen im Knochenmark erreichen somit die Ejakulation.
  • Diese Technik ist auch für Patienten mit Funktionsstörungen aufgrund von Diabetes, Multiple Sklerose und andere neurologische Erkrankungen geeignet.

Ejakulation Induced by Electrical Stimulation (Elektro Ejakulation):

  • Es besteht aus der Anwendung eines reibungslosen elektrischen Impulses, welcher im Sprechstundenraum durchgeführt wird, wobei die Patienten eine Vollnarkose verlangen können.
  • Diese Technik ist für jene Patienten geeignet, die nicht auf die Vibrationstechnik reagieren, Funktionsstörungen leiden, wie Diabetes, Multiple Sklerose und/oder anderen neurologischen Erkrankungen.

Abruf von Spermien vom Hoden oder Epididymus. (TESA, TESE, PESA, MESA):

Diese Technik wurde für Männer entwickelt, die Spermien von geringer Qualität produzieren oder bei denen gegenwärtige / Display völlige Abwesenheit der Produktion von Spermien auftreten aufgrund einer Blockade oder einer anderen Hoden-Erkrankungen. Es wird auch bei Patienten, die unter Funktionsstörungen wie Diabetes, Multiple Sklerose und / oder anderen neurologischen Erkrankungen leiden angewendet, wobei die Spermien, die durch Vibrationen oder

Elektro-Ejakulation von besserer Qualität sein können.

Die Techniken für die Gewinnung von Spermien in diesen Fällen sind die folgenden:

  • TESA: Testikuläre Spermien Aspiration
  • MESA: Mikroskopische epididymale Spermien Aspiration
  • TESE: Testikuläre Spermien Extraktion
  • Rübe: Perkutane epididymale Spermien Aspiration

Je nach einer der genannten Methode, wird für den Erhalt der Probe und der Spermien-Qualität (Menge und Beweglichkeit) in jedem Fall die Technik der assistierten Reproduktion angewendet.

Bei Patienten, bei denen die reflektierte Ejakulation durch Vibrationen gelungen ist, ist eine Intrauterine Insemination möglich, weil die erhaltene Probe von guter Qualität sein kann.

Die Wahrscheinlichkeiten für die Erlangung einer Schwangerschaft nach der Anwendung dieser Techniken können so hoch sein, als ob kein Faktor der Unfruchtbarkeit in dem Paar vorhanden wäre.

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Pin It Share 0 0 Flares ×
Written by: Sabrina Camara